Mauerziegel - Baulexikon Begriffsdefinition


Mauerziegel

gehören zu den ältesten vorgefertigten Wandbauelementen. Sie weisen eine hohe Druckfestigkeit auf, dämmen gut und sind handlich. Sie entstehen aus Ton, Lehm oder tonigen Massen, die bei Temperaturen zwischen 800 und 1.000 Grad Celsius gebrannt werden. Abmessungen und Eigenschaften legt DIN 105 fest.

Folgende Ausführungen werden angeboten:
  • Mz = Vollziegel
  • HLz = Hohllochziegel
  • VMz = Vormauervollziegel
  • VHLz = Vormauerhochlochziegel
  • KMz = Vollklinker
  • KHLz = Hochlochklinker