Grundleitungen - Baulexikon Begriffsdefinition


Grundleitungen

führen das innerhalb des Hauses anfallende Wasser im letzten Abschnitt des Hausentwässerungssystems in die Kanalisation ab. Sie werden vor dem Betonieren der Fundamentplatte verlegt. Die Leitungsführung erfolgt anhand des Entwässerungsplans entsprechend dem dort angegebenen Gefälle in einem gut verdichteten Sandbett. Die Arbeiten müssen sehr sorgfältig ausgeführt werden, denn nach dem Betonieren sind keine Veränderungen mehr möglich. Damit beim Herstellen des Fundaments kein Beton in die Rohre läuft, müssen alle Anschlußöffnungen sorgfältig verschlossen werden.