Baugeld günstig wie noch nie

Die Renditen am Kapitalmarkt haben in den vergangenen Monaten kräftig nachgegeben. 10-jährige Bundesanleihen rentieren aktuell bei etwa -0,7 Prozent und damit auf einem neuen historischen Tief.
Die Entwicklung ist zum einen Folge veränderter geldpolitischer Rahmenbedingungen. Angesichts einer schwachen Konjunktur und moderater Inflationsraten im Euroraum hat die Europäische Zentralbank (EZB) eine baldige Lockerung ihrer Geldpolitik angedeutet. Eine weitere Senkung des seit 5 Jahren negativen Zinssatzes für die Einlagenfazilität dürfte in den kommenden Monaten erfolgen. Die US-Notenbank ist vorausgeeilt und hat ihren Leitzins bereits im Juli um 0,25 Prozentpunkte reduziert. Eine Lockerung der Geldpolitik ist aber nicht der einzige Grund für die stark gefallenen Renditen. Denn eine weitere Eskalation des US-Handelsstreits, ein drohender harter Brexit und weitere politische Risiken lassen die Anleger vorsichtiger werden. Bundesanleihen sind in einem solchen Umfeld stark gefragt, was die Renditen weiter nach unten treibt.
 

Schnelle Trendwende nicht zu erwarten

Bauherren und Immobilienerwerber können sich über neue Rekordtiefs bei den Zinsen freuen. Eine schnelle Trendwende ist nicht zu erwarten. Bei den politischen Risiken ist auf kurze Sicht kaum mit einer Entspannung zu rechnen. Die konjunkturelle Situation dürfte sich vorerst nicht nachhaltig verbessern. Auf Jahressicht ist dementsprechend nur mit einem leichten Anstieg der Zinssätze zu rechnen, wobei die Konditionen für Baufinanzierungen im historischen Vergleich sehr günstig bleiben werden.

Quelle: BHW Postbank AG

Hausbaunews

Gütegemeinschaft Fertigkeller führt die ...

Die Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) hat ihre Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 518 aktualisiert. Die für RAL-zertifizierte Fertigkellerhersteller geltenden Standards wurden zum einen an den ...

Das Eigenheim ist weiter eine gute Entscheidung

Interview mit Hans Volker Noller - Präsident des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau, Bad Honnef - „Das Eigenheim ist weiter eine gute Entscheidung, weil es Baufamilien ...

FingerHaus bietet Bauherren ab 1. Oktober das ...

Wer sich zuletzt zum Bau eines Eigenheims entschlossen hat, hatte es nicht leicht an öffentliche Fördermittel zu kommen. Häufige Änderungen der Förderrichtlinien durch den Gesetzgeber und ...

5 Grundlagen für die optimale Bürobeleuchtung

Die Ausgaben für Beleuchtung sind im Betrieb um ein Vielfaches höher als in Privathaushalten und verursachen teilweise die Hälfte der monatlichen Stromkosten. Mit unseren Tipps sorgen Sie für ...

Abgeordneter Diedenhofen: 400.000 Wohnungen ...

Martin Diedenhofen, Mitglied des Deutschen Bundestages und Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion für Klimaschutz im Gebäudesektor, besuchte Mitte August den in seinem Nachbarwahlkreis ...

Marktanteil von Fertighäusern steigt

Bei insgesamt rückläufiger Baunachfrage ist der Marktanteil von Fertighäusern im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht gestiegen: von 22,6 auf 22,8 Prozent. Im Gesamtjahr ...

Musterhäuser

Fröhlich

Preis ab
1.875.000 €
Fläche
446,98 m²
Komfort BS 125

Preis
auf Anfrage
Fläche
125,00 m²
VarioFamily 156

Preis
auf Anfrage
Fläche
143,00 m²
SUNSHINE 126 V5

Preis ab
290.126 €
Fläche
125,14 m²
Edition S 196

Preis ab
415.538 €
Fläche
195,71 m²
Privat 174

Preis ab
361.800 €
Fläche
174,07 m²

0