Rollläden mit Zeitschaltung: sicher und zufrieden im Eigenheim

Der Hausbau ist eine kostspielige Sache und jeder Bauherr überlegt eigentlich während des gesamten Planungs- und Bauprozesses, an welchen Enden es Einsparpotenziale gibt. Statt Natursteinterrasse vielleicht doch lieber mit Betonplatten pflastern?
Tun es nicht vielleicht auch die Fenster mit Kunststoffrahmen oder müssen es doch Fenster und Türen aus Holz sein? Die Frage, ob man beim Eigenheim allerdings auf Rollläden für Fenster und Terrassentür verzichten sollte, ist in den meisten Fällen jedoch unbedingt zu verneinen. Denn Rollläden erfüllen mehr als eine Funktion im Haus.

Ganz klar bieten Rollläden einen effektiven Sonnenschutz im Sommer und in den Wintermonaten sind runtergelassene Rollläden eine zusätzliche Wärmeisolierung, die den Energieverlust deutlich minimieren kann. Durch die Rollladen am Fenster  lässt sich im Sommer etwa die Raumtemperatur regeln. Forscher haben herausgefunden, dass der durchschnittliche Mensch am besten bei einer Temperatur von 18 Grad schläft, die produktivste Arbeitstemperatur liegt bei ungefähr 22 Grad. Bei Sonneneinstrahlung in der warmen Jahreszeit lässt sich mithilfe von elektrisch gesteuerten Rollläden die Raumtemperatur niedrig halten. Bei herkömmlichen Rollläden muss der Sicht- und Sonnenschutz manuell heruntergelassen werden. Es geht aber auch anders. Rollläden von Creon verfügen über einen Motor und einen kabellosen TS Wandschalter mit eingebautem Timer, der die Rollläden auch in Abwesenheit selbstständig herunterfährt. Im Sommer lässt sich der Rolladen so beispielsweise genau dann runterfahren, wenn die Sonne auf die Fenster scheint, wodurch ein Aufheizen der Innenräume vermieden wird. 

Ein weiterer für Hauseigentümer sehr wichtiger Punkt ist der Sicherheitsfaktor. Rollläden machen ein Haus sicherer. Für das Jahr 2014 hat die Kriminalstatistik ergeben, dass die Zahl an Einbrüchen dramatisch angestiegen ist und derzeit so hoch ist wie in den letzten 15 Jahren nicht. Insgesamt wurden in Deutschland im vergangen Jahr 152.000 Einbrüche gemeldet. Um das Risiko, selbst Opfer eines Einbruchs zu werden zu minimieren, sollten potenzielle Einbrecher schon im Voraus abgeschreckt werden. Geschlossene Fenster, sichere Rollläden und Sicherheitstechnik sind dabei durchaus sinnvoll – am besten in Kombination mit intelligenter Systemtechnik. Dazu zählt auch die Zeitschaltung der Rollläden, die mit einsetzender Dämmerung herunterfahren. Idealer Weise kombiniert man den Timer der Rollläden mit einer Zeitschaltung bei der Beleuchtung, die ein bewohntes Szenario suggeriert. Einbrecher brechen schließlich in den seltensten Fällen ein, wenn jemand im Haus ist. Die Polizei Rheinland-Pfalz gibt noch weitere Ratschläge für Hausbesitzer. Außerdem bietet die Polizei unabhängige Beratung in Sachen Sicherheitstechnik, auch für einbruchsichere Rollläden.

Rollläden mit Zeitschaltfunktion von Creon schützen aber nicht nur vor unnötigen Sonnenstrahlen und ungebetenen Gästen, richtig eingestellt erfüllen sie auch die Funktion eines Weckers. Nur wird man hier nicht durch lautes Piepen und Klingeln geweckt, sondern durch die morgendlichen Sonnenstrahlen, wenn die Rollläden am morgen automatisch hochgehen. Rollläden vor den Fenstern sind eindeutig eine Investition, die sich lohnt, denn sie bringt Sicherheit, Komfort und ein gutes Gefühl ins Eigenheim. Gespart werden sollte dann doch eher an anderer Stelle.

Quelle: c.m.

Hausbaunews

Schwabenhaus: 2022 erneut "Deutsche ...

Der Fertighaushersteller aus Heringen an der Werra ist zum wiederholten Male zur „Deutschen Traditionsmarke“ durch den Plus X Award ausgezeichnet worden. Diese Sonderauszeichnung stellt die ...

Kreative Lichtkonzepte mit modernen ...

Für die Gestaltung von Wohn- und Esszimmer sind Pendelleuchten Industriedesign besonders zu empfehlen. Sie warten mit schlichten und eleganten Formen auf und setzen maßgeschneiderte ...

Wichtige Dinge bei der Baufinanzierung beachten

Wenn Sie sich für den Bau oder Kauf einer Immobilie entscheiden, stellt sich die Frage nach der passenden Finanzierung. Die meisten Menschen können ein Wohnobjekt nicht aus eigener Kraft ...

Immobilie in Mallorca kaufen: Darauf ist zu achten

Mallorca gilt als das Reiseziel vieler Deutscher. Die Insel ist sogar so beliebt, dass viele Menschen sich einen Zweitwohnsitz zulegen oder ganz auf die Balearen auswandern. Dafür braucht es dann ...

Energieeffizient bauen – Aber zu welchem Preis?

Wenn Ihnen Energiestandards wie GEG, EH 55 und EH 40 nicht unbekannt sind, wird dieser Artikel Ihr Interesse wecken. Denn viele Bauinteressenten stellen sich die Frage zu welchem Preis Sie ...

Zimmerer-Geselle von WeberHaus erhält ...

Bei der diesjährigen Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Ortenau am Dienstag, 8. November 2022, hat Jannis Hoffmann aus Schutterwald den WeberHaus-Holzbaupreis in Silber erhalten. 

Gewinnspiel

bauen.com Gewinnspiel Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unseres Partners TechniSat.

Musterhäuser

Alicante

Preis ab
432.450 €
Fläche
162,00 m²
VarioClassic 124

Preis
auf Anfrage
Fläche
124,00 m²
NaturDesign

Preis ab
1.230.000 €
Fläche
169,00 m²
Glonn

Preis ab
593.195 €
Fläche
171,00 m²
Solitaire-E-145 E7

Preis ab
209.615 €
Fläche
144,00 m²
SUNSHINE 125 V3

Preis ab
287.002 €
Fläche
124,69 m²

0