Transparente Wärmedämmung - Baulexikon Begriffsdefinition


Transparente Wärmedämmung

bezeichnet eine Dämmschicht aus transparentem Kunststoff, die außen vor einer schwarzgestrichenen Hauswand angebracht wird. Die Struktur der transparenten Wärmedämmung (TWD) ist waben- oder kapillarförmig und wird in ein Holzrahmensystem montiert. Vor Witterung schützt eine Glasscheibe die Dämmschicht. Scheint die Sonne auf die TWD, lässt diese das Licht durch, die dahinterliegende Wand erwärmt sich. Diese Wärme wird an die Innenräume abgegeben. An einem sonnigen Tag wirkt so die Außenwand wie eine großflächige Niedertemperatur-Strahlungsheizung. Im Sommer ist das Aufheizen der Wandflächen durch Sonne nicht erwünscht, die TWD-Fassade wird durch Rollos beschattet. Mit TWD kann gegenüber einem nach dem Stand der Technik gedämmten Haus noch einmal die Hälfte der Heizenergie eingespart werden. Allerdings ist das System noch sehr teuer.