Reetdach - Baulexikon Begriffsdefinition


Reetdach

ist vor allem im Norden Deutschlands eine weit verbreitete Dacheindeckungsart. Sie wirkt rustikal, ist wind- und wetterfest. Das Reetdach kann bis zu zwei Generationen lang halten und zählt zu den Weichbedachungen, die genehmigungspflichtig und besonderen Brandschutz- und Versicherungsbedingungen unterworfen sind. Dachform und -deckung sind oft abhängig von örtlichen Bebauungsplänen und anderen baurechtlichen Vorschriften