Korkplatten - Baulexikon Begriffsdefinition


Korkplatten

Zur Herstellung von Korkplatten werden große Rindenstücke und Reste zerkleinert und bei einer Temperatur von etwa 300 Grad Celsius in Blöcke gepreßt. Dadurch expandiert der Kork, wobei korkeigene Harze frei werden, die das Granulat binden. Von den im Handel erhältlichen Korkplatten sollten aber nur die teuren, aus dem Jungfernkork hergestellten Platten verwendet werden. Sie enthalten keinerlei Zusätze. Bei schlechter Qualität kann das giftige Benzpyren ausgasen. Als Fußbodenbelag eignen sich Korkplatten besonders gut. Sie sind roh und versiegelt erhältlich und können auch in Küche oder Bad eingesetzt werden. Für die Wände sind Korkwandplatten oder Korktapete erhältlich.