Beleihungsgrenze - Baulexikon Begriffsdefinition


Beleihungsgrenze

ist die Begrenzung des Beleihungswertes eines Grundstücks, den die Kreditinstitute nach ihren gesetzlichen und satzungsmäßigen Vorschriften ohne Zusatzsicherheiten beleihen dürfen.