Ausblühungen - Baulexikon Begriffsdefinition


Ausblühungen

Ausblühungen sind sichtbare Ablagerungen von Stoffen, meist Salzen, auf der Oberfläche von Mauerwerken. Ablagerungen entstehen, indem sich bleibend oder vorübergehend lösliche Substanzen in Wasser lösen und mit der Feuchtigkeitswanderung an die Oberfläche transportiert werden, wo sie sich beim Verdunsten des Wassers abscheiden. Das Entstehen von Ausblühungen kann folgende Ursachen haben:
  • Vorkommen von löslichenausblühfähigen Stoffen
  • Feuchtigkeit
  • poröse Bauteile
  • witterungsbedingte Einflüsse
  • konstruktionsbedingte Einflüsse